Mexikanische Tortillas – Inspiration – FRITSCH Blog

#Inspiration

Lieblingsprodukte unserer Teigtechnologen aus aller Welt

Fiesta Mexicana: Pascal Roming und seine Interpretation von Tortillas

Bunt, scharf und lebenslustig. Das ist die vielseitige Küche Mexikos. Dabei verkörpert ein runder Teigfladen die mexikanische Küche wie kein anderes Gericht und hat die ganze Welt erobert: Tortillas.

Die Mais- oder Weizenfladenbrote werden zu den verschiedensten Gerichten serviert und dienen oft als Basis. Je nach Zubereitungswunsch glänzen Tortillas in ihrer Wandelbarkeit. Sind sie mit Fleisch, Gemüse oder Meeresfrüchten belegt, verwandeln sie sich in Tostadas. Aus gefüllten und gefalteten Tortillas entstehen Tacos. Gerollte Tortillas mit Salsa gratiniert heißen Enchiladas. Burritos dagegen sind gerollte Weizentortillas. Viertelt man die Tortillas dagegen und brät sie in Fett, dann entstehen Chips, die so genannten Nachos.

Senior Teigtechnologe Pascal Roming

„Für viele sind Tortillas dünne, runde Fladen. Gerade in der Einfachheit liegt hier die Vielfalt verborgen. Viele Produkte sind nach dem Backen fertig zum Verzehr. Bei Tortillas geht es danach erst richtig los. Aus den Fladen lässt sich allerlei zaubern, indem man sie füllt, formt oder die Teigrezeptur verändert. Hier kann jeder zum Koch werden und seiner Kreativität freien Lauf lassen“, beschreibt Pascal Roming, Senior Teigtechnologe bei FRITSCH seine Begeisterung für dieses Produkt.

Einmal um die Welt und dann zu FRITSCH

So abwechslungsreich wie das Produkt Tortilla ist auch Pascals Weg zu FRITSCH. Seit drei Jahren ist Pascal im Unternehmen. Nach einer klassischen Bäckerausbildung in einem Handwerksbetrieb im Schwarzwald, hat er das ländliche Idyll gegen die Großstadt eingetauscht und in Berlin die Lebensmitteltechnikerschule besucht, wo er im Anschluss direkt seinen Meister absolvierte.

Im Anschluss hat es ihn in die weite Welt gezogen. Nach einem halben Jahr Auszeit, in dem er als Bäcker mit „Work & Travel“ die Welt bereiste, kehrte er zurück, um in Triesdorf Lebensmittelmanagement zu studieren. „Während meiner Zeit an der Technikerschule und meines Studiums hatte ich immer wieder Bezug zu FRITSCH Anlagen. Das hat mich neugierig gemacht, so dass ich mich 2015 für ein Praxissemester bei FRITSCH beworben habe“, erzählt Pascal.

Das hat ihm so gut gefallen, dass er sich 2017 direkt dazu entschied, bei FRITSCH als Teigtechnologe in der World of Bakery (WoB) anzufangen.

„Das Schöne an meiner Arbeit ist die praxisorientierte Anwendung aller Maschinen vom Handwerk bis zur Industrie. Ich lerne zahlreiche neue Produkte aus aller Welt kennen. Das finde ich sehr faszinierend.“

Wenig Spannung ist entscheidend

Eine FRITSCH Linie hat es Pascal besonders angetan: Die industrielle Flachbrot- und Pizzalinie IMPRESSA flatbread. Auf der Anlage werden große Mengen Teig schnell und effizient verarbeitet, sodass aus dem Teigband geschnittene oder gestanzte Flachbrote entstehen. Dieses Verfahren schont nicht nur den Teig, sondern stellt zugleich eine hohe Form- und Gewichtsgenauigkeit sicher. „Bei Tortillas ist eine sehr dünn Teigstärke entscheidend. Wir fahren hier mit hohen Bandgeschwindigkeiten, dabei müssen alle Einstellungen genauestens passen, um die Spannung, die auf den Teig einwirkt, so gering wie möglich zu halten und die runde Form sich nicht verzieht“, erklärt Pascal die entscheidenden Faktoren der Tortilla-Herstellung auf der IMPRESSA flatbread Anlage.

Tortilla-Herstellung
(Gefüllte) Wraps und Tortilla-Eis

Das Geheimnis einer guten Weizentortilla ist neben guten Zutaten die kurze Backzeit bei hohen Temperaturen. Nach dem Backen werden Tortillas direkt verpackt, um die Feuchtigkeit zu erhalten. Nur so bleiben die Fladen weich und biegsam. Danach ist das Produkt sehr lange haltbar und der Konsument hat eine hohe Flexibilität nach dem Kauf. Der Außer-Haus-Konsum wächst stetig weiter. Nicht umsonst sind die wandelbaren Tortillas aus dem „Snacking“- sowie „Streetfood“- Bereich nicht mehr wegzudenken und bereichern in zahlreichen Bäckereien das Sortiment. Und wie isst der Bäckermeister seine Tortillas am liebsten?

„Auch wenn man mit verschiedenen Gewürzen wie Wasabi, Curry oder Tomaten dem Fladen eine asiatische oder mediterrane Note verleihen und so bei den Füllungen noch ausgefallenere Mixturen ausprobieren kann, bleibe ich ein Fan des Klassikers: Den einfachen Weizentortilla, am liebsten ohne Belag, frisch aus dem Ofen verzehren, “

erzählt Pascal lachend.

FRITSCH Tortilla-Chips
Süße Tortilla-Chips mit einem Dip aus Früchten, Vanille- & Schokocreme
FRITSCH gefüllte Wraps
Eine bunte Vielfalt gefüllter Wraps
FRITSCH Wrap mit Glasnudeln, Gemüse und Garnelen
Asiatischer Wrap mit Glasnudeln, Gemüse und Garnelen
FRITSCH Wrap mit Tunfisch und Gemüsefüllung
Mediterraner Wrap mit Tunfisch, Nudeln und Gemüsefüllung
FRITSCH Wrap mit Spinat, Hühnchen und Curry
Ein Hauch von Indien: Wrap mit Spinat, Hühnchen und Curry
FRITSCH Veganer Wrap mit Guacamole, Gurke und Salat
Veganer Wrap mit Guacamole, Gurke und Salat
FRITSCH Tortilla-Eis am Stiel
Tortilla-Eis am Stiel
#Inspiration

Wissenswertes über Pascal Roming 

Pascal lässt sich nicht nur von der globalen Backkunst der fernen Länder inspirieren, vor allem beruft er sich gerne auf die Wurzeln des deutschen Handwerks. Als Bäckermeister fühlt er sich seiner Heimat sehr verbunden. Zusätzlich arbeitet er daher an den Wochenenden in seinem damaligen Ausbildungsbetrieb. Er schätzt die Handwerksarbeit sehr und setzt sich für den bewussten sowie nachhaltigen Einsatz von Rohstoffen ein. 

Fakten

FRITSCH World of Bakery

Die World of Bakery bietet unseren Kunden ein komplett ausgestatteten Backcenter auf 4.600 m². Das vollständige Anlagen- und Maschinenprogramm von FRITSCH steht zur Verfügung - von der kleinsten ROLLFIX bis hin zu den industriellen Fertigungslinien aus dem FRITSCH IMPRESSA Programm. Somit bietet die WoB gepaart mit der Kompetenz und Leidenschaft seiner Mitarbeiter unseren Kunden die bestmögliche Unterstützung. 


 

Diesen Artikel teilen: